Einladung

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?

Wir freuen uns auf neue Mit-

streiterinnen und bieten auch gern Schnuppermitglied-

schaften an.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Spruch des Monats

 

Wir leben alle von dem,

was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.

 

       Novalis

        

                 

Landfrauen Fotogalerie

Die schönsten Fotos von unseren Veranstaltungen und gemeinsamen Ausflügen (aktuell unsere Herbstfahrt an die Ostsee vom 10. bis 14.09.2016, die Fahrt zum Deutschen Landfrauentag nach Erfurt am 06.07.2016 sowie die Herbstfahrten 2016 und 2017) und vieles mehr...

 

Herbstfahrt vom 09. bis 14.09.2017 nach Südtirol

Am Samstagmorgen um 6.00 Uhr trafen sich 44 gutgelaunte Landfrauen um ihre sechstägige Reise nach Südtirol anzutreten . Die Fahrt ging über Nürnberg, München, Innsbruck und Bozen ins idyllisch gelegene Fleimstal zu „unserem Hotel“ Shandranj, das uns bei herrlichem Sonnenschein empfing. Nach dem Beziehen der Zimmer und einem wunderbaren dreigängigen Abendessen ließen viele den Tag an der Hotelbar ausklingen.

 

Der erste offizielle Tag unserer Fahrt ging an den Gardasee hauptsächlich an der Etsch entlang und durch eine eindrucksvolle Landschaft, die neben dem Tourismus vom Anbau von Wein, Äpfeln, Oliven, Kiwi und Feigen lebt. In Riva schloss sich eine Schiffahrt auf dem Gardasee an, die viele trotz etwas Nieselregen auf dem Außendeck genossen. Über den Ort Fiave ging es zurück zum Hotel, wo einige vor den Abendessen noch den Hotelpool ausprobierten.

 

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Weines und begann mit einer einstündigen Führung durch das schöne Bozen und etwas Zeit zum eigenen Erkunden dieser schönen Stadt. Hierauf folgte eine Weinprobe beim Weingut Neuer in Kaltern, wobei uns der Winzer nicht nur mit köstlichen Weinprobe sondern auch mit einer überdimensionierten Vesperplatte und selbstgebackenen Brot verwöhnte.

 

Da es in den Dolomiten den ersten Neuschnee gab, haben wir unseren Besuch in Meran kurzerhand vorgezogen. Also ging es bei Dauerregen nach Meran und auch hier angekommen meinte es Petrus nicht besonders gut mit uns. Ziemlich durchnässt und froh im warmen Bus zu sitzen fuhren wir das kurze Stück in die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff. Auch Petrus hatte ein Einsehen und bescherte uns trübes aber trockenes Wetter, so dass wir alle die wunderschönen Terrassengärten des „ Sissi-Schlosses“ genießen konnten.

 

Am letzten Tag unseres Aufenthaltes ging es dann in die Dolomiten, die uns mit dem ersten Schnee empfingen. Über Serpentinen ging es hoch und runter und wir kamen in den Genuss gigantischer Ausblicke und der überaus sicheren Fahrweise unseres Busfahrers Uwe Friedrich. Wir passierten so den Sella Pass (2.240m), das Grödner Joch, den Campolongo und den Sass Pordoi (2.240m) und hatten danach noch einen kurzen Aufenthalt in Canazei, wo sich in Erinnerung an den Schnee viele ein Eis schmecken ließen.

Am Donnerstag machten wir uns dann wieder auf die Heimreise, wobei uns der Abschied bei Sonnenschein doch etwas schwer fiel. Deutschland begrüßte uns dann auch mit Kälte und Dauerregen, wobei wir dankbar waren, dass alle wieder gesund und munter zurück waren und die Tage so genießen konnten.

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Reiseleiter Heinrich „genannt Henner“ Lanz bedanken, der uns mit seinem Wissen über seine Heimat Südtirol immer wieder beeindruckte. Und last but not least geht unser Dank an unseren Busfahrer Uwe Friedrich, der uns auch in den kniffligsten Situationen mit viel Ruhe, Einfühlungsvermögen und Geduld chauffiert hat.

  

Herbstfahrt vom 10. bis 14.09.2016 an die Ostsee

Unsere diesjährige Herbstfahrt führte uns an den Weißenhäuser Strand in die gleichnamige Hotelanlage an die Ostsee. Bei herrlichstem Wetter verbrachten wir mit insgesamt 50 Frauen wunderschöne Tage in Norddeutschland an der Küste. Im Zuge der Tagesausflüge konnten wir Orte wie Plön, Eutin, Travemünde und Heiligenhafen erkunden. In Lübeck hatte jeder die Möglichkeit, bei Niederegger das berühmte Lübecker Marzipan zu kosten und sich mit allerhand Leckereien für zu Hause einzudecken. Von unserem Reiseleiter Herrn Asmus lernten wir viel über "Bügelschieben" und die norddeutsche "Hügellandschaft". Auch zwei Geburtstagskinder hatten wir wieder mit dabei. So beging Waltraud Sauer am 11. September ihren 72. Geburtstag und am Tag der Heimreise am 14.09. wurde Birgitt Jaquet stolze 70 Jahre alt. Wir gratulieren nochmals alle ganz herzlich und wünschen viel Glück und Gesundheit. Leider gingen die Tage vorbei wie im Flug. Unser Dankeschön geht an das Reisebüro Friedrich in Großalmerode für die tolle Organisation sowie an Herrn Asmus, der uns auf humorvolle Art und Weise für zwei Tage als Reiseleiter begleitete.  

 

Deutscher Landfrauentag in Erfurt am 06.07.2016

Mit insgesamt 48 Landfrauen aus unserem Bezirk fuhren wir am 06.07.2016 zum Deutschen Landfrauentag in die Messehallen nach Erfurt. Die Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes Brigitte Scherb begrüßte ca. 5.000 Landfrauen aus ganz Deutschland bei der Veranstaltung, die unter dem Motto "Landfrauen tragen Verantwortung" stand. Hochrangige Gäste aus der Bundes- und Landespolitik wertschätzten das Engagement der Landfrauen und zollten ihnen mit ihrem Besuch ihre Achtung und Anerkennung. Besonderer Ehrengast war unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel, die den unermüdlichen Einsatz der Landfrauen gerade in den ländlichen Regionen lobend würdigte. Außerdem gehörten zu den Ehrengästen auch der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen Bodo Ramelow sowie der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt. Die Festrede hielt die 12-fache Goldmedaillengewinnerin bei Paralympics Verena Bentele. Die Weltbehindertensportlerin und Bambi-Preisträgerin erzählte uns viel über ihr Leben und ihren Werdegang als Sportlerin. "Verantwortung für die eigene Goldmedaille" war ihr Beitrag an diesem Tag, der mit großem Applaus belohnt wurde und regen Zuspruch fand.

Ferner wurden drei Landfrauen besonders für ihr Engangement in ihren Bezirksvereinen geehrt und erhielten die Auszeichnung "LandFrau des Jahres". Dazu gehörten Agnes Rösing (Vorsitzende der Kreislandfrauen Aschendorf-Hümmling), Christel Gontrum (Vorsitzende des Bezirksvereins Gießen) und Sigrun Schröder, die in 1992 den Ortsverein Grumbach gründete. Moderiert wurde der Landfrauentag von Blanka Weber. Die musikalische Unterhaltung übernahmen die drei Damen von "Sweet Sugar Swing".

 

Frauenfrühstück am 16.04.2016

Unser diesjähriges Frauenfrühstück fand im Bürgerhaus in Hess. Lichtenau statt. 

176 Landfrauen und 10 geladene Ehrengäste trafen sich zu einem gemeinsamen Austausch bei einem leckeren Frühstück in gemütlicher Atmosphäre. Die Veranstaltung wurde von unserem Landfrauenchor begleitet, der uns mit seinen musikalischen Darbietungen erfreute. Zu den Ehrengästen gehörte neben Herrn Landrat Reuß auch Herr Bürgermeister Herwig, die Grußworte an die Anwesenden richteten. Als Referentin war Frau Andrea C. Ortolano aus Kassel geladen, die mit ihrem witzigen Beitrag "Grimmiges à la Ortolano" und ihrem Charme die Zuhörer(innen) zum Lachen brachte. Unterstützt wurde sie dabei von Herrn Landrat Reuß, der ebenfalls sein schauspielerisches Talent unter Beweis stellte. 

Ein herzliches Dankeschön geht auch an das Team des Bürgerhauses Hess. Lichtenau für den reibungslosen Ablauf, das leckere Frühstück und die gute Bewirtung.

 

 

Weihnachtsmarkt in Goslar am 26.11.2015

Gemeinsam mit 42 Landfrauen starteten wir zu unserer Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Goslar in den schönen Harz. Bei einer Stadtführung erfuhren wir viel Interessantes über die Geschichte der alten mittelalterlichen Stadt mit seinen denkmalgeschützten Fachwerkhäusern im romanischen und barocken Stil. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in dem historischen Wirtshaus "Zur Butterhanne" hatte jedermann Zeit, den Weihnachtsmarkt in eigener Regie zu erkunden.

 

Herbstfahrt nach Zell am See vom 12. bis 16.09.2015

Unsere diesjährige Herbstfahrt führte uns nach Österreich in den schönen Kurort Zell am See. Dort verbrachten wir mit insgesamt 44 Landfrauen fünf wundervolle erholsame Tage bei der Familie Segl im Vier-Sterne-Sporthotel "Alpenblick". Auf dem Programm standen Ausflüge zum Großglockner zur Franz-Josef's-Höhe, eine Fahrt nach Kaprun mit Besuch der Kapruner Stauseen, ein Ausflug zum Kitzsteinhorn sowie eine Schifffahrt auf dem See. Dank unserer netten Reiseleiterin Frau Heidi Dietz, die uns zwei Tage lang mit viel Witz und Humor begleitete, erfuhren wir vieles über die Gegend rund um Zell am See. Unser besonderer Dank geht selbstverständlich auch an Herrn Uwe Friedrich, der uns so sicher mit dem Bus nach Österreich und über die Hochalpenstraße geführt hat. Leider gingen die Tage viel zu schnell vorüber und jeder freut sich schon auf die Fahrt im nächsten Jahr. 


Ortsbegehung Roßbach am 08.08.2015

Unter dem Motto "Die Ortsvereine stellen sich gegenseitig vor" hat in diesem Jahr der Ortsverein Roßbach seinen Heimatort vorgestellt. Der Nachmittag begann mit einer Andacht in der Kirche mit anschließendem Rundgang durch das schöne Dorf. Im Anschluss daran trafen sich die Teilnehmerinnen bei Kaffee und Kuchen im Gasthaus "Zur Linde". Mit insgesamt 129 Landfrauen aus allen Ortsvereinen war es eine gelungene Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön geht an die Landfrauen aus Roßbach, die mit viel Engagement für den schönen Nachmittag und die Verköstigung gesorgt haben.


Dreiländertreffen am 11.07.2015

Unser diesjähriges Dreiländertreffen der Landfrauen aus Hessen, Niedersachsen und Thüringen fand auf dem Hohen Meißner am Naturfreundehaus statt. Dort trafen wir uns mit 80 Landfrauen um 13.30 Uhr. Von dort aus starteten wir zu einer kleinen Wanderung zur Kitzkammer, wo Frau Holle uns bereits erwartete und uns in das Reich der Märchen und Mythen entführte. Auf dem Weg dorthin erklärte uns Monika Timmerberg einiges über die wertvolle Naturlandschaft der Hausener Hute und die Bewirtschaftung der Flächen mit ihrer Hüteschäferei. Anschließend kehrten wir im Naturfreundehaus ein zu Kaffee und Kuchen. Es war ein schöner Nachmittag mit interessanten Informationen, netten Gesprächen und gemeinsamem Austausch. 


Landfrauentag zum Hessentag in Hofgeismar am 03.06.2015

Gemeinsam mit 18 Landfrauen des Eschweger Bezirksvereins fuhren wir mit dem Busunternehmen Friedrich aus Großalmerode nach Hofgeismar zum diesjährigen Landfrauentag zum Hessentag. Dort trafen sich im großen Festzelt Landfrauen aus allen Bezirksvereinen hessenweit zu der gemeinsamen Veranstaltung. Neben der Präsidentin Frau Hildegard Schuster und dem Landesvorstand waren auch viele Ehrengäste aus Politik und Medien vertreten. Als Referentin für den diesjährigen Festvortrag wurde die bekannte Radio- und Fernsehmoderatorin Bärbel Schäfer geladen, die uns unter dem Motto "Was fühlst du?" unsere Gefühlswelt und alles, was damit zusammenhängt, nahe brachte. Die Veranstaltung wurde durch die Tanzgruppe der Landfrauenvereine Oedelsheim und Trendelburg sowie die Singspielgruppe Obermeister des Landfrauenvereins Zwergen begleitet.

Bezirkswandertag am 30.05.2015

Unser diesjähriger Bezirkswandertag führte uns in die Exberghütte nach Epterode. Dort starteten wir mit insgesamt 43 Landfrauen um 13.30 Uhr zu einem gemeinsamen Spaziergang rund um den See. Im Anschluss daran stärkten wir uns in der Gaststätte bei Kaffee und Kuchen.

50-jähriges Jubiläum des Ortsvereins Blickershausen

Am 14.05.2015 feierte der Ortsverein Blickershausen sein 50-jähriges Bestehen und lud alle Ortsvereine, den Bezirksvorstand und viele Ehrengäste zur Jubiläumsfeier in das Festzelt ein. Es war rundherum eine gelungene Veranstaltung mit tollem Rahmenprogramm. Dazu gab es ein leckeres Buffet mit selbst gebackenen Kuchen und Torten. 

Landfrauentag 2015

Der diesjährige Landfrauentag fand am 19.03.2015 ab 14.00 Uhr in der Turnhalle/DGH in Oberrieden statt. Hierzu lud der Bezirksvorstand alle Landfrauen, Gäste und Ehrengäste zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie netten Gesprächen ein. 

Als unser Ehrengast und Referent erzählte uns Herr Landrat Stefan Reuß anlässlich des nunmehr 40-jährigen Bestehens des Werra-Meißner-Kreises viel Interessantes über die Geschichte und die  Entstehung unseres schönen Landkreises. Nochmals herzlichen Dank für den sehr informativen Vortrag!

Begleitet wurde die Veranstaltung durch unseren Landfrauenchor unter der Leitung von Frau Ulrike Hildebrand aus Frankershausen. Dargeboten wurden Lieder wie "Memory" von Andrew Lloyd Webber, ein senegalesisches Kinderlied "Fatio Singalalalo" sowie ein österreichisches Liebeslied "Weit, weit, weg!" und ein Frühlingskanon. 

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Frauen des Ortsvereins Oberrieden, die mit der fein österlichen Tischdekoration und der hervorragenden Bewirtung mit Kaffee und Kuchen für eine gemütliche Atmosphäre in der Halle gesorgt haben. 

 

Verabschiedung von Elfriede Lückert am 29.11.2014

Nachdem nun im Zuge der Herbstarbeitsbesprechung am 03.11.2014 ein neuer Bezirks-vorstand gewählt worden ist, wurde nun die ehemalige Geschäftsführerin Elfriede Lückert bei einer gemütlichen Feier mit Kaffee und Kuchen offiziell vom neuen Bezirksvorstand, den Ortsvereinen und geladenen Ehrengästen verabschiedet. Als besonderes Dankeschön für ihre 12-jährige Geschäftsführerinnentätigkeit im Bezirksvorstand und ihr Engagement für die Landfrauen übermittelten ihr die Anwesenden liebe Grüße und Geschenke. Dazu gehörten u. a. ein Adventskranz mit Grußkarten von allen Ortsvereinen sowie ein Reise-gutschein des Busunternehmens Friedrich in Großalmerode. Ebenso geladen war auch Herr Karl-Heinz Lückert, der Ehemann von Elfriede. Auch er erhielt als Dankschön für die geleistete Unterstützung für die Landfrauen ein kleines Präsent. Es war ein wunderschöner Nachmittag in lockerer Atmosphäre und alle Gäste hatten viel Freude. Ein besonderer Dank geht an die Dudenröder Landfrauen, die sich bereit erklärt hatten, die Feier für Elfriede im DGH Dudenrode zu organisieren.

Vertreterinnenversammlung in Butzbach am 06.11.2014

Bei der diesjährigen Vertreterinnenversammlung des Landesverbandes in Butzbach wurde unsere ehemalige langjährige Geschäftsführerin Elfriede Lückert für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt und erhielt die Ehrenbiene sowie eine Ehrenurkunde vom Landesverband für ihre besonderen Verdienste, die ihr zusammen mit einem Blumenstrauß von der Präsidentin Frau Hildegard Schuster überreicht wurden. Wir gratulieren ganz herzlich!

Werra-Meißner-Tag am 03.10.2014

Der in diesem Jahr stattfindende Werra-Meißner-Tag im Schlossgarten des Eschweger Landratsamtes stand ganz unter dem Motto des vierzigjährigen Bestehens der hiesigen Kreisverwaltung. Gemeinsam mit dem Bezirksverein der Eschweger Landfrauen hatten auch wir dort einen Stand. Unsere Backmischungen mit dem "Ruck-Zuck-Kuchen" sowie die selbst gestrickten Strümpfe kamen bei den Besuchern gut an. Für die Kinder und alle, die gern basteln, gab es ein Puzzle sämtlicher Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis. Auch unser kleines Preisausschreiben fand rege Teilnahme. Im Übrigen lagen auch verschiedene Brustmodelle aus. Unter dem Motto "Du bist kostbar" konnte man anhand der Modelle eventuelle Knoten ertasten sowie ein T-Shirt mit Aufdruck erwerben. 

Bei allen Helfern und fleißigen Handarbeiterinnen möchten wir uns nochmals für die Vielzahl der bunt gestrickten Socken und Kniestrümpfe bedanken. 

Herbstfahrt 2014 an den Rhein und ins Ahrtal

Am 11.09.2014 starteten wir zu unserer diesjährigen Herbstfahrt an den Rhein und ins Ahrtal. Wie auch in den vergangenen Jahren fuhren wir mit einem modernen Reisebus des Busunternehmens Friedrich aus Großalmerode. Bereits um 6.00 Uhr stiegen die ersten Mitfahrerinnen ein, bis wir dann endlich um 7.30 Uhr mit zweiundvierzig reisefreudigen Landfrauen zu unserem Ziel aufbrechen konnten. Die Stimmung auf der Hinfahrt im Bus war gut, denn schließlich hatten wir ja auch ein Geburtstagskind an Bord, das ihren 70. Geburtstag am 11. September beging. Liebe Waltraud Sauer, wir gratulieren dir nochmals ganz herzlich zu deinem Wiegenfeste, wünschen dir viel Gesundheit und dass du noch viele schöne Fahrten mit uns unternehmen kannst. Unterwegs gab es selbst gebackene Muffins und verschiedene Liköre. Unsere erste Station war die alte Kaiserstadt Aachen, wo wir bereits von zwei Fremdenführerinnen des Tourist-Zentrums empfangen wurden. Bei einer Stadtführung erfuhren wir viel Interessantes über die alte Stadt und die Sehenswürdigkeiten wie z. B. das historische Rathaus und den Aachener Dom. Anschließend hatten wir noch etwa zwei Stunden Zeit, die Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden und die leckeren Aachener Printen zu kosten, die es dort traditionell und nicht nur zur Weihnachtszeit zu kaufen gibt. Danach fuhren wir weiter nach Bad Honnef, wo wir dann um ca. 18.00 Uhr unser Domizil für die nächsten Tage, das Seminaris Hotel, erreichten. Dort erwartete uns ein leckeres kalt-warmes Buffet, bis war dann endlich müde, aber glücklich, ins Bett fielen.

Am nächsten Tag starteten wir nach einem reichhaltigen Frühstück zu einem Besuch der mittelalterlichen Stadt Blankenberg. Dort wurden wir von Frau Marianne Severin empfangen, die an diesem Tag unsere Reiseleiterin war. Sie ist dort als Gästeführerin tätig und selbst Landfrau im Rhein-Sieg-Kreis. Nach einem Rundgang durch den historischen Stadtkern mit seinen liebevoll hergerichteten Fachwerkhäusern waren wir schließlich an der Burg Blankenberg angelangt. Bei dem traumhaft schönen Wetter hatte man einen herrlichen Blick ins Tal. Anschließend fuhren wir weiter nach Lohmar zum Bauerngut Schiefelbusch. Dort erwartete uns das Ehepaar Trimborn, die uns ihren landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb mit Direktvermarktung, Hofladen, Café etc. vorstellten. Frau Helga Trimborn ist eine der drei Landfrauen, die eine Auszeichnung des Deutschen LandFrauenverbandes erhielten als „LandFrauen mit Ideen – die Unternehmerin des Jahres“. Im Anschluss an die Besichtigung des Betriebes wurden wir mit schmackhafter Kürbiscremesuppe, Lauchkuchen und Federweißer verköstigt. Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging unsere Fahrt weiter durch das Siebengebirge zum Drachenfels. Wer mochte, konnte eine ca. einstündige Wanderung dorthin unternehmen oder von Königswinter aus mit der Zahnradbahn nach oben fahren. Dort erwartete uns ein herrlich weiter Rundblick ins Rheintal. Von Königswinter aus fuhren wir dann wieder zurück nach Bad Honnef in unser Hotel.

Der dritte Tag unserer Reise führte uns vorbei an Remagen nach Ahrweiler. Dort erwartete uns ein Besuch mit Führung in der Dokumentationsstätte Regierungsbunker der Bundesrepublik Deutschland. Das ehemals geheimste Bauwerk der BRD wurde von 1960 bis 1972 zum Ausweichsitz der Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland zu Zeiten des Kalten Krieges in zwei unvollendeten Eisenbahntunneln aus- und umgebaut. Im März 2008 wurde ein Teil der atombombensicheren Anlage als Museum geöffnet. Die kaum vorstellbaren Eindrücke bleiben uns sicher noch lange im Gedächtnis. Sodann fuhren wir weiter zum Laacher See nach Maria Laach. Hier boten sich individuelle Möglichkeiten für den Aufenthalt wie z. B. Besichtigung der Abteikirche, Naturkundemuseum oder einfach Kaffee trinken. Anschließend ging es zurück zu unserem Hotel, das wir gegen 18.30 Uhr erreichten.

Am letzten Tag unserer Herbstfahrt fuhren wir nach der Abreise aus unserem schönen Hotel ans Rheinufer nach Koblenz, wo uns eine etwa zweistündige Schifffahrt auf dem Rhein mit Burgenblick rund ums Deutsche Eck erwartete. Im Anschluss daran kehrten wir zum Mittagessen ein ins Koblenzer Weindorf. Dort konnte sich jeder nach Herzenslust mit Flamkuchen, Federweißer u. a. stärken, bis war dann schließlich die Heimreise in unsere Heimatorte antraten. Auch an diesem Tag hatten wir ein Geburtstagskind dabei. Liebe Birgit Jaquet, auch dir gratulieren wir nochmals ganz herzlich und wünschen dir viel Gesundheit, dass du uns noch oftmals auf unseren zukünftigen Fahrten begleiten kannst. Ein herzliches Dankeschön geht auch an Ellen Schumacher, die uns durch ihre hervorragende Bewirtung während der Reise im Bus mit Getränken usw. versorgt hat. Ebenso gilt Herrn Uwe Friedrich vom Reiseunternehmen Friedrich ein herzliches Dankeschön, der uns wie immer sicher und souverän gefahren hat. So ging dann am Ende des Tages eine unvergesslich schöne Fahrt zu Ende, und wir freuen uns wieder auf die Reise im nächsten Jahr.

Fahrt nach Sylt vom 08. bis 15.03.2014

Erholung, Entspannung und viel Bewegung an der frischen Seeluft: Unter dem Motto fand unsere diesjährige Fahrt nach Sylt statt. Von Kassel über Göttingen, Hannover und Hamburg fuhren wir mit der Deutschen Bahn mit dem ICE nach Sylt. Dort bewohnten wir mit ca. 30 (Land-)Frauen das Haus Kampen in der Jugendeinrichtung des Landkreises Kassel. Bei dem traumhaft schönen Wetter machten die vielen Spaziergänge am Strand, die Ausflüge und die morgendliche Gymnastik im Freien viel Spaß. Jeder konnte auf seine Weise Sylt für sich entdecken und erkunden. Abends ließen wir den Tag mit einem gemütlichen Beisammensein und einem Gläschen Wein etc. ausklingen. 

Vielen lieben Dank an Frau Birgit Jaquet für ihren Einsatz und ihr Engagement, uns mit der allmorgendlichen Gymnastik nach dem Frühstück fit zu halten, sowie für die Abendveranstaltungen (Gedächtnistraining und Lachyoga), die uns sehr viel Freude bereiteten.